Skip to main content

Muss man ein Ergometer mit Pflegemittel behandeln?

Bei dem Thema Pflege gibt es bei Ergometern sicher einiges zu beachten. Pflege bedeutet hier mehr, als nur den starren Rahmen oder den Sitz des Ergometers durch feuchtes Abwischen sauber zu halten. Gerade bewegliche Teile und Schraubverbindungen sollten regelmäßig überprüft und gepflegt werden. Nicht nur, dass auf einem Ergometer viel geschwitzt wird und hier selbstverständlich ein gewisser Hygieneaspekt zu beachten ist, es können auch aus beweglichen Gelenken  Öle und Fette austreten, die es zu beseitigen gilt.

Eine regelmäßige Pflege des Ergometers sorgt für eine längere Lebensdauer des Geräts und für angenehmes Training ohne Beeinträchtigungen durch schwergängige, quietschende oder knarrende bewegliche Teile. Für die Pflege dieser beweglichen Teile eignet sich sehr gut ein PTFE-Spray, welches Öl- und Silikon-frei als fest trocknendes Dauertrenn-, Schmier- und Gleitmittel Verwendung findet. Diese Sprays sind zudem wasser- und schmutzabweisend, so dass hier einer evtl. Korrosion vorgebeugt wird.

Für die Reinigung des Rahmens eignen sich sehr gut Zitrusreiniger, die sehr gut gegen Öle, Schmierstoffe und Fette wirken. Ist der Rahmen erst einmal gereinigt, kann man durch die Benutzung eines Antistatiksprays die statische Aufladung des Ergometers und somit die unweigerliche Anziehung von Staub verhindern.

Eine entsprechende Pflege sollte man auch den Bremsen eines Ergometers zukommen lassen. Hier findet ein Silikonspray Verwendung, das die Bremsbeläge schützt und für leise Bremsgeräusche sorgt.

Die Anwendung all dieser Pflegemittel für Ergometer ist denkbar einfach und somit sollte die regelmäßige Pflege kein Problem darstellen.

Viele Hersteller der verschiedenen Ergometer haben die passenden Pflegeprodukte bereits in entsprechenden Sets zusammengefasst. Nutzt man diese, kann man sicher sein, alles für eine hohe Lebensdauer des Ergometers getan zu haben.

 


Ähnliche Beiträge