Skip to main content

Was sollte der Computer des Ergometers können?

Der Trainingscomputer eines Ergometers sollte möglichst über eine LCD Anzeige verfügen, noch besser ist es, wenn er zusätzlich mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgestattet ist. Auch sollte sich der Tretwiderstand über den Trainingscomputer variieren lassen.
 

Das Wichtigste in Kürze

Ein guter Computer stellt alle Trainingsinformationen gut ablesbar dar. Ebenso sollte der Computer des Ergometers über eine umfangreiche Auswahl an unterschiedlichen Trainingsprogrammen verfügen. Möglichst sollten hier auch plusgesteuerte Trainingsprogramme zur Ausstattung dazu zählen. In diesem Bereich können einige Computer des Ergometers mit zwei Pulszonen arbeiten. Eine, die die Fettverbrennung anzeigt, eine andere, die das Fitnesstraining zeigt. Je ausgereifter der Computer des Ergometers ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass auch das Einstellen individueller Vorstellungen manuell möglich ist. Bei diesen Computern ist der große Vorteil, dass sie gewährleisten, das Training ganz auf die persönlichen Bedürfnisse abzustimmen.
Sehr exklusive ist natürlich auch eine Ausstattung, die Heart-Rate-Light-Funktion genannt wird. Hier wechseln auf der LCD-Anzeige mit Hintergrundbeleuchtung die Farben. Das bedeutet, je nach aktuellem Pulsbereich verändert sich die Display Anzeige farblich. Der Hintergrund wechselt zwischen blau, grün und rot. Die unterschiedlichen Farben zeigen somit optisch die unterschiedlichen Pulsbereiche an.
Anspruchsvolle Nutzer werden ebenfalls großen Wert auf eine USB-PC-Schnittstelle legen. Nur dann kann eine Trainingssoftware (z.B. Kettler World Tours 2.0) mit dem Computer des Ergometers verbunden werden. Eine solche Software lässt das Training niemals langweilig werden. Hier kann der Nutzer entscheiden, ob eine Tour durch Manhattan oder durch Paris führen soll. Letztlich lässt sich so auf Etappen der Welt gemütlich auf dem eigenen Ergometer daheim trainieren.
Ein echtes Highlight ist hier natürlich auch, dass bei einem Streckenanstieg sich automatisch der Widerstand erhöht, was alles natürlich noch viel authentischer und spannender macht. Ein weiterer Modus, der sogenannte Race Modus, ermöglicht sehr spannende Wettkämpfe, die man sich mit Freunden auf der ganzen Welt liefern kann. Besonders interessant sind aber im Anschluss an das Training die detaillierten Auswertungsmöglichkeiten.

Ähnliche Beiträge